Was ist der Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash?

0

Anfang August kam es aufgrund eines länger vorangehenden Streit in der Bitcoinszene zu einer Spaltung (Fork) des Bitcoin. Wie konnte es soweit kommen und was bedeutet dies nun?

In der Cryptoszene, und so auch beim Bitcoin, werden zur Verarbeitung der Transaktionen von allen Minern sogenannte Blöcke gemined. Jeder Block hat eine festgelegte Blockgrösse die beim Bitcoin bei 1 MB lag. Aufgrund der immer weiter steigenden Bekanntheit des Bitcoins und der daraus resultierenden erhöhten Anzahl an Transaktionen dauerte es immer länger ebendiese Transaktionen zu verarbeiten und zu bestätigen. Denn jeder Block konnte nur 7 Transaktionen verarbeiten. Wollte man also mit dem Bitcoin etwas bezahlen, konnte es bis 24 Stunden dauern bis diese Transaktion bestätigt wurde. Somit war der Bitcoin zeitweise nicht mehr als Zahlungsmittel für kleine Beträge zu gebrauchen. Für eine Bezahlung kann man festlegen wieviel Gebühr man bezahlen möchte. Je höher diese Gebühr festgelegt wird, je schneller wird die Zahlung verarbeitet da die Miner Transaktionen mit höheren Gebühren schneller verarbeiten als solche mit tieferen Gebühren.

Warum also eine Spaltung? (Fork)

Bei Bitcoin bestimmt (bis heute) die Mehrheit der Miner wie es in Zukunft weitergehen soll. Will man nun eine Änderung im Protokoll anstreben, muss dies die Mehrheit der Miner akzeptieren. Für Bitcoin wurde nun festgelegt, dass es eine Änderung im Protokoll geben soll. Einerseits will man eine neue Technologie einführen welche es erlaubt, die Transaktionen schneller abzuwickeln. Man spricht beim Bitcoin in diesem Fall von Segwit2x. Die Änderung betrifft die Information welche bei jeder Transaktion resp. der Kontrolle dieser Transaktion mitgeliefert werden soll und somit kontrolliert wird. Andererseits soll die Blockgrösse auf 2 MB erhöht werden, was mitunter bereits mehr Transaktionen zulässt. Nun gab es aber eine Gruppe von Minern, welchen diese Anpassungen zuwenig weit gingen. Sie präferierten unter anderem eine Erhöhung auf 8 MB mit der Option für weitere Erhöhungen. Allerdings wurde dies nicht von einer Mehrheit getragen. Daher ist folgendes passiert. Die Miner und Entwickler welche diese Änderung anstreben wollten, haben die Blockchain nun abgespalten und den Bitcoin Cash daraus sondiert. Bis zum entsprechenden Tag, also dem 01. August 2017, verfügte diese Blockchain dieselbe History wie der Bitcoin. Aber seit diesem Tag werden von diesen Minern nicht mehr dieselben Blöcke generiert und gemined wie beim Bitcoin. Die Blockchain fährt seit daher einen anderen Weg welcher sich von dem Bitcoin unterscheidet. Für jeden Bitcoin den man zu diesem Datum besass, erhielt man nun einen Bitcoin Cash.

Es gab schon früher sogenannte Forks beim Bitcoin. Daraus ist beispielsweise der Litecoin entstanden. Daher gibt es eine Kontroverse darüber, ob sich ein abgespalteter Coin als Bitcoin bezeichnen sollte oder nicht.

Share.

About Author

Brace Mueller

Mit Brace Mueller erlebst du den Einstieg in die Welt der Kryptowährungen von der Picke auf. Begleite Ihn auf dem Weg in die Welt der Blockchain. Sämtliche Texte sind gut verständlich - auch für Einsteiger.

Leave A Reply